Traumdeutung

Die Leidenschaft des Geizes: der Wunsch, immer mehr Geld zu haben

Pin
Send
Share
Send
Send


Geiz ist die dritte von acht grundlegenden Leidenschaften, die sich in einer unersättlichen Steigerung des Wohlstands äußert. Die der Gier entgegengesetzte Tugend ist Nichtbesitz.

Unter dem Einfluss der Liebe zum Geld verstößt ein Mensch gegen das zweite Gebot Gottes, wird zum Götzendiener, beginnt das "Goldene Kalb", also den Reichtum, zu ehren. Die Hauptgierarten sind: Gier (der Wunsch, etwas zu besitzen) und Gier (der Wunsch, etwas zu retten). Gier versucht, jemanden zu ergreifen, und Geiz hat Angst, seinen zu teilen.

Die Leidenschaft des Geizes parasitiert die Unsicherheit über die Zukunft (das Bedürfnis, sich sicher zu fühlen) und den Stolz (das Bedürfnis, andere zu erkennen, Respekt).

Geiz: Was ist das für eine Sünde?

Die Liebe zum Geld ist die Leidenschaft der Seele, über Finanzen und materielle Vermögenswerte zu verfügen, die ein Mensch unter bestimmten Bedingungen nicht benötigt. Zum Beispiel hat eine Person eine große Familie und versucht, ihr ein Haus zu bauen, um damit Geld zu verdienen. Wird es Geiz sein? Nein.

Und der andere lebt alleine, ohne Familie und Kinder, möchte aber eine 5-Zimmer-Wohnung und versucht, damit Geld zu verdienen. Wird es Geiz sein? Ja auf jeden Fall.

Die Tendenz der Menschen zu Habgier im Allgemeinen ist natürlich. Der Wunsch, sich zu ernähren, Familie und Kinder zu ernähren, Wohnraum und andere notwendige Dinge zu kaufen, treibt die Menschen dazu, nach Einkommen zu suchen, einer stabilen Einkommensquelle. An sich wäre dies nicht verwerflich, wenn es in akzeptablen Grenzen liegt.

Wenn Sie zum Beispiel in einem bestimmten Zeitraum etwas brauchen und dafür sparen, verdienen Sie, auch wenn Sie mehrere Jobs gleichzeitig haben - das ist keine Sünde und nicht verwerflich.

Aber wie setzt man ein Maß? Eine Maßnahme ist alles, was für das Leben eines Menschen ausreicht. Sie gibt ihm die Möglichkeit, zu leben, ohne sein Leben zu schädigen, und hilft denjenigen, die es brauchen, ohne die Exzesse, die der Seele schaden.

Wenn ein Mensch ein hohes Einkommen hat, aber bevor er schlafen geht, sind seine Gedanken nicht mit Geld beschäftigt, kann man ihn geldliebend nennen? Absolut nicht. Und wenn er sogar in bescheidenen Verhältnissen lebt, aber jede Nacht vor dem Schlafengehen von einem Sack Geld träumt, ist er ein Geldliebhaber? Natürlich ja Daher ist die Höhe des Einkommens eines Menschen völlig unwichtig: Die Reichen mögen keine Silberflossen sein, nehmen ruhig Geld an, und ein Bettler kann von dieser Leidenschaft für Geld durchdrungen sein.

Um ein ruhiges und harmonisches Leben zu führen, sollten Sie immer die folgende wichtige patristische Regel beachten: "Lassen Sie Ihr eigenes Bedürfnis nach etwas für Sie ein Maß für Erwerb sein." Hierauf unterstreicht auch der ehrwürdige gotttragende Vater Ephraim den Syrer.

Von Natur aus ist der Mensch nicht sonderlich geizig

Die Geistlichen sagen, dass die Leidenschaft des Geizes im Gegensatz zu anderen Arten von Leidenschaften der menschlichen Natur fremd und ihr nicht eigen ist. Und das ist von großer Bedeutung, denn da diese Leidenschaft nicht in der menschlichen Natur verwurzelt ist, bedeutet dies, dass es nicht so schwierig sein wird, sie zu besiegen, wenn Sie es wünschen.

Andere Arten von Leidenschaften werden in den sehr menschlichen Anfang gelegt. Zum Beispiel, wenn wir über Unzucht sprechen. Es hängt damit zusammen, dass jeder von uns einen physischen Körper (Fleisch) hat, der Fortpflanzungsinstinkt in uns gelegt wird und verschiedene hormonelle Veränderungen regelmäßig in unserem Körper stattfinden. Die Leidenschaft der Völlerei ist mit der Tatsache verbunden, dass wir zum Essen gezwungen sind, um zu leben, es ist für uns lebensnotwendig.

Und eine Pathologie wie die Liebe zum Geld erwacht bei einem Menschen später als bei allen anderen und beginnt, von außen in die menschliche Seele eingepflanzt zu werden. Das heißt, seine Wurzel liegt nicht in der Person selbst. Dafür aber umso leichter zu gewinnen und auszuspucken.

Aber wenn ein Mensch diese Leidenschaft einmal vernachlässigt, sie in sein Herz steckt, läuft er Gefahr, die katastrophalste zu werden, und sie loszuwerden, wird die schwierigste sein, weil sie dann andere Leidenschaften zu erregen beginnt.

Die Leidenschaft für Finanzen ist für die menschliche Natur unnatürlich und der Drang danach beruht nicht auf unserer Natur, sondern auf ihrer perversen Willkür.

Geiz kann nicht satt werden

Tatsächlich besteht die Hauptgefahr der Liebe zum Geld darin, dass diese Leidenschaft im Gegensatz zu anderen Leidenschaften nicht vollständig gesättigt werden kann. Wenn zum Beispiel eine Person unter der Leidenschaft der Völlerei leidet und eine große Menge an Lebensmitteln konsumiert, gibt es am Ende jedoch immer noch eine gewisse Grenze - das Volumen seines Magens, die Menge an Lebensmitteln auf dem Tisch, Vorräte im Kühlschrank und so weiter. Irgendwann hört er trotzdem auf.

Ebenso kann die verlorene Leidenschaft nicht endlos verwirklicht werden, da sie auch von den physischen Ressourcen des Körpers abhängt. Wenn ein Mensch der Leidenschaft des Zorns ausgesetzt ist und plötzlich aufflammen kann, wird seine nervöse Energie irgendwann erschöpft sein - wie Physiologen und Ärzte mit dem Verbrauch der notwendigen Menge an Adenosintriphosphat behaupten. Es brennt und der Mensch kann nicht mehr böse sein, auch wenn er es weiterhin versucht oder möchte.

Aber die Situation ändert sich drastisch, wenn wir über die Leidenschaft des Geizes sprechen. Denn je mehr jemand kauft, desto geiziger wird er und desto mehr möchte er haben. Vielleicht würden Sie denken, dass ein Millionär rechts und links Geld verschwendet? Auf keinen Fall, reiche Leute sind oft bereit, für einen Cent aufzugeben.

Gier ist die Schwester der Gier und vor allem der siamesische Zwilling. Sie sind immer untrennbar miteinander verbunden.

Priester haben ihre Erfahrung in dieser Angelegenheit. Wenn die Schwestern der Barmherzigkeit Patienten untersuchen, bemerken sie oft, dass je mehr Geld und Möglichkeiten eine Person hat, desto mehr versucht sie, jeden Cent zu berechnen, nur um den Überschuss nicht zu übermitteln. Und das Sprichwort ist bei ihnen sehr beliebt: "Ich bin deshalb reich, weil ich dort bezahle, wo ich zahlen muss, und ich weine nicht, wo ich nicht bezahlen kann" ...

Die Hauptgefahr der Habsuchtliebe liegt darin, dass sie absolut nicht gezähmt werden kann. Je mehr eine Person Finanzen bekommt, desto weniger kommt ihm alles vor. Dies ist übrigens das erste Erkennungsmerkmal der Habsucht-Leidenschaft - der Wunsch, zumindest für ein bisschen mehr Geld zu haben. Dies zeugt vom Eintritt der Leidenschaft in dein Herz. Es ist wichtig, diese schlechte Tendenz rechtzeitig zu erkennen und die Entwicklung der Leidenschaft sofort zu stoppen.

Die Liebe zum Geld treibt andere Leidenschaften an und verstärkt sie.

Die Leidenschaft des Geizes hat eine sehr enge Beziehung zu seiner "Stammesfrau". Alles wird ganz einfach erklärt: Sie lieben zum Beispiel leckeres Essen, ohne den Appetit zu verlangsamen, und müssen mehr Geld verdienen.

Wenn Sie das Gefühl haben, neidisch auf das Aussehen, die Kleidung oder das Wohlbefinden anderer zu sein, brauchen Sie Geld, um mit ihnen auf Augenhöhe zu sein.

Sie möchten weltlichen Ruhm erlangen - Sie müssen eine Position erreichen, einen festen Posten einnehmen, der angemessene finanzielle Möglichkeiten und Ehre bietet.

Wenn Sie also die Wurzel des Problems der Habgier in Ihrer Seele finden, werden Sie Setzlinge und andere Leidenschaften los. Deshalb sagt der Reverend Neil Sinaisky: "Wer mit allen Leidenschaften fertig werden will, muss zuerst ihre wahre Wurzel beseitigen. Aber bis die Gier nicht aufhört, werden Sie kein positives Ergebnis erzielen können, da die Zweige die abgeschnittenen werden sofort wieder nachwachsen. "

Es wird klar, wie schrecklich Leidenschaft Liebe zum Geld ist. Es kann den Geist eines Menschen völlig trüben, ihn nur über Geld nachdenken lassen und die anderen Freuden des Lebens völlig ignorieren.

Es ist traurig zu erkennen, dass Gier heute immer mehr Menschen überwältigt und sie zu Sklaven materieller Güter und Werte macht. Das einzige, was getan werden kann, ist, diese schwere Leidenschaft zu bekämpfen und sie aus Ihrem Leben und aus dem Leben Ihrer Nachbarn zu entfernen.

Zum Schluss empfehlen wir Ihnen, das thematische Videomaterial anzuschauen:

Marissa

Sehen Sie sich das Video an: STAR Platform - Richard Fu - Piano (Juli 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send